It’s been a year 

……actually exactly a year since my last entry 
Not like i haven’t done anything in the last year. Too much more likely….and i just couldn’t find a way to finish off any entries I started.

I had one on the wedding 👰🏻 decoration i did for my friends weddings.



I started one for my favorite autumn pumpkin 🎃 meals and recipes.
I’ve been working on the perfect Sunday morning fluffy and healthy pancake recipe…..I’m close to perfect, but just close…..as soon as I’ve worked it out I’ll share it with you. 


One on sewing doll clothes for Barbies.


……and one on making furniture for Barbie


Even one about my love for Pinterest (more like an addiction if you look at the amount of pins i have🤓)
I’ve done tones of sewing in the last year:

Pillow cases for my daughters and for my hubby and me, 

dresses for dolls, 


dresses for me and quite a few for Lili. I am very pleased how the ones i made for Nina’s church wedding came out.


 Aprons, baby toys, bunting and dress up clothes were fun, sometimes easy, sometimes not so easy projects. 


I’ve crafted like a mad woman. My biggest project was the Barbie dollhouse i made for Lili. There will be a separate entry to this one, cause I’m just too proud of this piece. However, like so many other things, it’s not quite finished So patience. 

A lot of the things i made were for children, mostly for my youngest and i feel a little guilty, because my older children did not get all these things made for them….and didn’t get any attention because i was busy making stuff. So this year i will see if i can think of something special for them.

What do teenagers like????? Doesn’t that change daily? 
I hope you enjoyed my recap of the things i made in 2016…….lets see what 2017 brings. 

And maybe, only maybe I’ll finish off those old entries and share them with you💋

My new passion for sewing / Meine neue Leidenschaft zum nähen

  
As long as I can remember I’ve watched my mom when she was sewing. Just watched! She did try to teach me, but I despised to work with the sewing machine. I just didn’t have the patience, so I rather watched my mom make clothes for me and my little brother. What i did find fascinating was the cutting of the fabric…….and playing with needles and thread rolls. As a teenager i did make one more attempt at the sewing machine. Out came a horrible white dress, it was way too tight AND see-though. I wore it once. My carrier as a taylor came to a brake for the time being. 

Solange ich mich erinnern kann habe ich meiner Mutter beim nähen zugesehen. Nur zugesehen. Das nähen mit der Maschine war mir lästig, auch wenn sich meine Mutter alle Mühe gab es mir beizubringen. Ich hatte einfach keine Geduld und habe lieber zugeschaut wie meine Mutter mir und meinem kleinen Bruder Kleider nähte. Faszinierend jedoch fand ich das zuschneiden der Stoffe……und das spielen mit Nadeln und Fadenrollen. Als Teenie versuchte ich mich dann doch einmal an der Nähmaschine. Heraus kam ein furchtbares weißes Kleid, das viel zu eng war UND dazu noch durchsichtig. Ich trug es einmal. Damit war meine Karriere als Schneiderin erst einmal unterbrochen.

  

Photography became more and more of a passion. However i often had the problem, that for certain projects and ideas that i had, i needed various outfits and props. Mostly stuff you can’t just go and buy in a store. So there i sat, till late into the night, with needle and thread, recycling old clothes to get the look i wanted. 

Die Fotografie faszinierte mich zunehmend mehr. Jedoch hatte ich immer wieder das Problem, dass ich für gewisse Projekte und Ideen zu meinen Fotos verschiedene Outfits und Requisiten brauchte. Meist zu speziell und im Laden nicht erhältlich. So saß ich dann mit Nadel und Faden da, bis spät in die Nacht und nähte irgendwelche alten Kleider um damit ich den Look bekam den ich wollte. 

About 3 years ago my oldest daughter discovered sewing for herself. Together with my mom she has planned and finished quite a few projects. Plushies for her little sister, quilts for herself or a bag that i got from her last christmas, just to name a few. For her 14th birthday my mom bought her a sewing machine. Funny enough, now I’m sitting at it more than she is. I have finally discovered sewing on the machine for myself…..and it’s so much fun! So here i proudly present my first sewing pieces☺️✂️

  Vor etwa 3 Jahren hat meine älteste Tochter Pia das nähen für sich entdeckt. Mit meiner Mutter zusammen hat sie schon diverse Projekte geplant und vollendet. Seien es Kuscheltiere für ihre kleine Schwester oder Quilt-Decken für sich selbst oder eine Tasche für mich, die ich zu Weihnachten letztes Jahr gekommen habe. Zu ihrem 14. Geburtstag hat sie eine Nähmaschine von meiner Mutter bekommen. Witzigerweise sitze ich seit dem mehr an der Nähmaschine als meine große Tochter. Ich habe endlich das nähen an der Maschine für mich entdeckt und es macht tierisch viel Spaß. Hier zeige ich euch also voller Stolz meine ersten Näharbeiten ☺️✂️

  

    
  

  
 
  

 
  
   

    
    
  

Hanna’s Neverland

So why the change of name????
I started this Blog almost 2 years ago as a marketing strategy-thingy for a second hand store that I wanted to do for kids……and because i also like taking pictures, the thought behind it was to combine the 2 to make it something special………

Well now, life has it’s ways of making you wind up somewhere else than expected. People change, have kids, move away, get a new job…..LIFE happens☺️

And so, also my focus has changed. I still like the idea of Neverland. A place where you just have to believe for something to happen. Neverland is known to be the magical island and scenery of the adventures around Peter Pan, Wendy, the lost boys, Captain Hook, fairy Tinkerbell and the very hungry crocodile. A place with Elves, pirates, indians, mermaids and of course children. 
So this is MY Neverland! A place for MY adventures into all sorts of worlds. A place for dreamers like Wendy and me, for lost boys and girls on the search for diy instructions and ideas, or hungry crocodiles 🐊looking for something yummy to eat. 

I know I’ve been a bit lazy with this Blog in the past, mostly due to not having enough time to write down what I’m doing, whilst I’m doing it, but I promise to better myself!😁
Here’s a little sneak peak of what i want to share with you all till the end of this year:

   
 The long promised instructions on some wedding or birthday 🎊decorations🎉.   
  I’ll be doing more recipes🍲🍝🍽, as i get to experiment quite a bit, due to the new job. Will have some gluten-free and vegan food coming your way😋  Some sewing show offs and instructions (for beginners, as I’m still learning to)👗

   
  Also, I’ve been doing a bit of furniture make-over 🖌lately, that I’ve been wanting to share.

So stay tuned ✌🏻

  

Hanna’s Neverland 

Warum die Namenänderung????

Als ich vor fast 2 Jahren mit diesem Blog anfing war es als eine Art Marketingstrategie gedacht für einen Second Hand Laden den ich eröffnen wollte……und weil ich auch gerne fotografiere wollte ich die beiden kombinieren um etwas ganz besonderes zu schaffen….. 

Nun Ja, das Leben hat so seine Eigenheiten und manchmal endet man ganz woanders als mal erwartetet. Menschen ändern sich, bekommen Kinder, ziehen um, fangen in einem neuen Job an….das LEBEN passiert☺️

Und so hat sich auch mein Fokus verändert. Die Idee von Neverland (englisch für Nimmerland) gefällt mir immer noch. Ein Ort an dem man nur an etwas glauben muss, damit es passiert. Das Nimmerland ist bekanntlich eine magische Insel und der Haupthandlungsort um die Abenteuer von Peter Pan, Wendy, den verlorenen Jungs, Käpt’n Hook, Fee Tinkerbell und dem äußerst gefräßige Krokodil. Ein Ort an dem es Elfen, Piraten, Indianer, Meerjungfrauen und natürlich Kinder gibt. 

Also dies hier ist MEIN Nimmerland! Ein Ort für MEINE Abendteuer in alle möglichen Welten. Ein Ort für Träumer wie Wendy und mich, für verlorene Jungs und Mädchen auf der Suche nach selber-machen-Anleitungen und Ideen, oder für hungrige Krokodile 🐊 auf Ausschau nach etwas leckerem zu essen. 

Ich weiß ich war in der Vergangenheit etwas faul mit den Einträgen auf diesem Blog, meistens aus Zeitmangel, da ich während ich etwas machte keine Zeit hatte auch noch aufzuschreiben wie ich es mache, aber ich gelobe Besserung!😁

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das was ich mit euch bis Ende des Jahres teilen möchte:

   
 Die lange versprochenen Anleitungen für eine Hochzeits- oder Geburtstags🎊dekoration🎉.

   
 Ich werde mehr Rezepte 🍲🍝🍽 teilen, da ich durch den neuen Job viel experimentieren kann. Darunter werden auch Glutenfreie und vegane Gerichte sein.😋

  
Ich werde ein paar Näharbeiten präsentieren und erklären ( für Anfänger, da ich immer noch lerne)👗

   
 Außerdem habe ich in letzter Zeit einige Möbel aufgebessert🖌, auch das will ich mit euch teilen.

Also dranbleiben✌🏻

Konfetti Angel Food Cupcakes (ohne Frosting)

cupcakes – 01

MOM is just WOW upside down!!! Gestern war Muttertag…..und ich hoffe alle Mamas da draußen hatten einen so schönen Tag wie ich. Ich wurde zwar nicht von vorne bis hinten verwöhnt….und gebacken habe auch ich und nicht meine Kinder, trotzdem habe ich den sonnigen Tag im freien verbracht, hatte Freunde und Familie um mich und habe den Tag genießen können.

Als Kind habe ich 2 Jahre in Amerika gewohnt. Was neben dem Englisch hängengeblieben ist, sind unter anderem die Erinnerungen an Angel Food Cake…..ein luftig-fluffig-locker-weicher Kuchen, zart, leicht klebrig, süß und wohlschmeckend…..eindeutig von Engeln gemacht! Lange blieb es nur eine Erinnerung, so wie die Donuts, die hier in Deutschland auch nicht so schmecken wie in den USA. Doch vor einiger Zeit habe ich ENDLICH ein Rezept gefunden indem nicht steht „add Angel cake mix“.

Zu unserem Muttertagstreffen habe ich die süßen kleinen Leckereien mitgebracht…..und auch wenn der Geschmack nur beinahe an die Erinnerungen meiner Kindheit rankommt, waren die Cupcakes seeeeeeehr lecker.
Hier also mein „ganz nah dran“ Rezept von Angel Food Cupcakes:

cupcakes – 02

Zutaten:
140g feinen Backzucker
70g Mehl
eine Prise Salz
6 Eiweiß
2 1/2 TL warmes Wasser
1/4 TL Vanille Extrakt
1/4 TL Mandel Extrakt
3/4 TL Reinweinstein Backpulver
4 EL bunte Zuckerstreusel

Zubereitung:
Ofen auf 175Grad vorheizen.
Die Hälfte des Zucker, das Mehl und Salz in eine Schüssel sieben und vermischen.
In einer großen Rührschüssel, das Eiweiß, Wasser, Vanille Extrakt, Mandel Extrakt und Reinweinstein Backpulver mit dem Rührgerät erst auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe steif schlagen. Währenddessen den restlichen Zucker langsam mit einarbeiten.
Eischneemasse mit Mehlmischung bestäuben, sodass diese leicht bedeckt ist und vorsichtig mit einem Teigspachtel unterheben. Das ganze wiederholen bis die Mehlmischung vollständig untergehoben ist. Zum Schluss die bunten Zuckerstreusel unterheben.
Die Förmchen bis knapp unter den Rand mit Teig füllen. Im unteren drittel des Backofen ca. 20 Min backen bis die Cupcakes oben goldbraun sind und den Zahnstochertest bestanden haben.
In der Form etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig rausheben und auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen.
(Wer unbedingt Frosting auf den Cupcakes braucht kann sich ja im Netz ein Rezept suchen. Ich finde die kleinen Teile so schon süß genug und habe sie daher weggelassen.vAuch die Zuckermenge habe ich um fast die Hälfte reduziert….könnte sogar noch weniger nehmen beim nächsten mal.)

cupcakes – 03cupcakes – 04

In diesem Sinne….wünsche ich viel Spaß beim backen und lasst es euch schmecken

💋

Hanna

frohen 1sten Mai…..und Willkommen in der Hochzeitssaison!

Mai ist bekanntlich DER Hochzeitsmonat……und ich bin auch schon kräftig dabei Ideen zu sammeln und Projekte zu planen…..NEIN…nicht für meine Hochzeit (die ist diesen Monat 5 Jahre her😍), sondern für die meiner besten Freundin. Sie sagt JA zu einer gemeinsamen Zukunft mit dem Vater ihrer 2 wunderschönen Kinder.
Es ist zwar erst Anfang August soweit, aber wer schon mal eine Hochzeit geplant hat weiß, dass das echt knapp werden kann. Gott sei dank ist es ja „nur“ die standesamtliche Trauung, in engstem Kreise mit einer kleinen Feier anschließend.
Für die Einladungen habe ich die Fotos gemacht….schlicht in schwarz/weiß. Passt wunderbar zum glänzenden Gold&Champagner farbigen Papier und Umschlag der Einladung.

IMG_2573
Die Braut hat mich außerdem gebeten die Dekoration anzufertigen für den großen Tag.
Also bin ich nicht nur Trauzeugin und Hochzeitsfotografin, sondern auch noch Dekorateurin😃😃😃
Bedeutet viel planen und basteln in den nächsten 3 Monaten, denn die Feier wird sowohl innen als auch draußen stattfinden….aber wer mich kennt, weiß ich LIEBE es zu planen, zu basteln und zu gestalten….außerdem kommt es euch auch zugute, denn ich werde alle Bastelgeschichten mit euch teilen, mit Anleitungen und Tipps, um vielleicht auch eure Feier zu etwas ganz besonderem zu machen….und zwar SELBST!

Kleine Notiz am Rande, meine Freundin und ich haben schon vor einem Monat angefangen mit der Planung. Wir haben uns im Netz umgeschaut (Pinterest war sehr hilfreich!!!), Farbschema bestimmt und Stil für die Feier festgelegt. Ich will nicht zuviel verraten, aber das ganze wird sehr rosa lastig, mit Spitze, Blumen und allem drum und dran👰🏼💗🎀🌸

Bis ganz bald,
Hanna

Anzuchttöpfe aus Klopapierrollen

anzuchttöpfe2

Jetzt wird’s Zeit, wenn ihr Samen aussähen wollt um im Sommer eine schöne Blumenpracht zu haben. Ich habe mich dieses Jahr für Cosmea, Sonnenblumen und Kapuzinerkresse entschlossen. Zu meiner Überraschung sind die Cosmea sehr schnell gekeimt😃….ich liebe es wenn ich schnelle Ergebnisse sehe😁 Seit 4 Tagen kann man den kleinen Pflänzchen zusehen wie sie sich durch die Erde ans Licht drängen. Seit heute kann man Keimung bei den Sonnenblumen erkennen😊

Als Aussaatgefäße/Anzuchttöpfe habe ich Klopapierrollen genommen. Hat man sowieso immer da, kosten also nichts und sind eine wunderbare upcycling und recycling Idee.
Das braucht ihr:
Klopapierrollen
Schere
Erde
Samen
wasserdichten Untersetzer
 anzuchttöpfe3
Und so geht’s:
Klopapierrolle in der Mitte durchschneiden. Hälften in einen wasserdichten Untersetzer stellen.
Klopappierrollen mit Erde befüllen, diese etwas andrücken. Saat oder Samen einsetzen, mit Erde bedecken, angießen……..und warten bis es keimt und wächst.
 sonnenblumen
IMG_2755cosmea
Die Erde immer schön feucht halten, aber nicht durchnässen lassen. Am besten besprüht ihr die Erde mehrmals täglich. Meine Zuchtstation steht auf dem Fenstersims in der Küche, dort bekommen die jungen Pflanzen morgens ordentlich Licht und haben es Nachts nicht zu kalt.
 IMG_2302
Was pflanz ihr auf eurem Balkon/in euren Garten dieses Jahr?
♻️🌱☀️frühlingshafte Grüße,
eure Hanna