Konfetti Angel Food Cupcakes (ohne Frosting)

cupcakes – 01

MOM is just WOW upside down!!! Gestern war Muttertag…..und ich hoffe alle Mamas da draußen hatten einen so schönen Tag wie ich. Ich wurde zwar nicht von vorne bis hinten verwöhnt….und gebacken habe auch ich und nicht meine Kinder, trotzdem habe ich den sonnigen Tag im freien verbracht, hatte Freunde und Familie um mich und habe den Tag genießen können.

Als Kind habe ich 2 Jahre in Amerika gewohnt. Was neben dem Englisch hängengeblieben ist, sind unter anderem die Erinnerungen an Angel Food Cake…..ein luftig-fluffig-locker-weicher Kuchen, zart, leicht klebrig, süß und wohlschmeckend…..eindeutig von Engeln gemacht! Lange blieb es nur eine Erinnerung, so wie die Donuts, die hier in Deutschland auch nicht so schmecken wie in den USA. Doch vor einiger Zeit habe ich ENDLICH ein Rezept gefunden indem nicht steht „add Angel cake mix“.

Zu unserem Muttertagstreffen habe ich die süßen kleinen Leckereien mitgebracht…..und auch wenn der Geschmack nur beinahe an die Erinnerungen meiner Kindheit rankommt, waren die Cupcakes seeeeeeehr lecker.
Hier also mein „ganz nah dran“ Rezept von Angel Food Cupcakes:

cupcakes – 02

Zutaten:
140g feinen Backzucker
70g Mehl
eine Prise Salz
6 Eiweiß
2 1/2 TL warmes Wasser
1/4 TL Vanille Extrakt
1/4 TL Mandel Extrakt
3/4 TL Reinweinstein Backpulver
4 EL bunte Zuckerstreusel

Zubereitung:
Ofen auf 175Grad vorheizen.
Die Hälfte des Zucker, das Mehl und Salz in eine Schüssel sieben und vermischen.
In einer großen Rührschüssel, das Eiweiß, Wasser, Vanille Extrakt, Mandel Extrakt und Reinweinstein Backpulver mit dem Rührgerät erst auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe steif schlagen. Währenddessen den restlichen Zucker langsam mit einarbeiten.
Eischneemasse mit Mehlmischung bestäuben, sodass diese leicht bedeckt ist und vorsichtig mit einem Teigspachtel unterheben. Das ganze wiederholen bis die Mehlmischung vollständig untergehoben ist. Zum Schluss die bunten Zuckerstreusel unterheben.
Die Förmchen bis knapp unter den Rand mit Teig füllen. Im unteren drittel des Backofen ca. 20 Min backen bis die Cupcakes oben goldbraun sind und den Zahnstochertest bestanden haben.
In der Form etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig rausheben und auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen lassen.
(Wer unbedingt Frosting auf den Cupcakes braucht kann sich ja im Netz ein Rezept suchen. Ich finde die kleinen Teile so schon süß genug und habe sie daher weggelassen.vAuch die Zuckermenge habe ich um fast die Hälfte reduziert….könnte sogar noch weniger nehmen beim nächsten mal.)

cupcakes – 03cupcakes – 04

In diesem Sinne….wünsche ich viel Spaß beim backen und lasst es euch schmecken

💋

Hanna

Werbeanzeigen

Kindergeburtstags Einladung und Deko Idee

image

Der 2te Geburtstag meiner kleinsten Tochter Lili stand vor kurzem bevor….und wie jedes Jahr, auch wie bei den 2 größeren Kindern…..stellte sich die Frage „wie sollen die Einladungen und die Dekoration für den Geburtstag aussehen???“

Ich mag es individuell und kreativ zu solchen Anlässen. Und da ich es in meinem ersten Blogeintrag angekündigt hatte, ist hier das erste DIY Projekt zum nachmachen oder zur Inspiration für eure Kindergeburtstags- Einladung / Dekoration:

Wir fangen mit der Einladung an.
Hierfür solltet ihr euch erst mal überlegen welches Motto oder Motiv ihr für die Party haben wollt. Schwierig! Ich weiß!!!!
Vielleicht etwas das eure Kinder gerne haben. Hat euer Kind eine Lieblingsfarbe, oder ein Lieblingstier?
Ich habe mich bei der Einladung für ein Motiv mit Geburtstagskuchen (Cupcake) entschieden. Das Bild (Vektor) habe ich bei einer Fotostock Agentur gekauft. (Es gibt diverse Fotostock Agenturen wie zB Fotolia bei denen es auch kostenlose Vektoren gibt.)
Einladungimageimage
Das Motiv habe ich dann 3 mal in schwarz/weiß ausgedruckt und die verschiedenen Elemente wie Kleid, Haare, Gesicht, Beine, Cupcake (2 Teile) etc. mit einem Cuttermesser ausgeschnitten.
Die ausgeschnittenen Elemente dienen als Schablone. image
Die Schablonen werden jetzt verkehrtherum auf den bunten Fotokarton gelegt und mit einem dünnen Bleistift umrandet. Dann alles mit den Cuttermesser ausschneiden und beiseite legen. (Warum verkehrt herum? Weil man sich so das mühselige wegradieren der Bleistiftlinien erspart….deswegen!)
Die Schuhe und den Partyhut habe ich mit Glitter-Liner (Marabu ca. €3,50) verziert. Auch die Flamme der Kerzen sind mit den 3D Stift ausgefüllt worden. Gut trocknen lassen und eventuell noch mal nachfahren.
Für die Punkte auf dem Cupcake mit dem Locher Kreise aus den Fotokarton ausgestanzt.
Weil mir das Motiv allein zu einfach war, habe ich die Karten vor dem aufkleben des Motiv mit Maskingtape (gibts gerade bei Tchibo!, oder im Bastelladen) etwas aufgepeppt. Im Bastelladen habe ich zufällig einen Bogen mit gestanztem, selbstklebenden Papier gefunden auf dem „Einladung“ stand…..wie passend!😃 draufkleben! Fertig ist der Hintergrund.
Jetzt gehts ans zusammenfügen!
Am besten legt ihr alle Elemente vor dem aufkleben noch mal auf die Karte, um zu sehen wie alles passt und wirkt. Dann ist Präzisionsarbeit angesagt!
Von hinten nach vorne arbeiten. In diesem Fall zuerst das Kleid und die Beine, dann den Cupcake. Die Kerzen noch unter den Rand des Cupcake schieben bevor der Kleber trocknet. Dann das Gesicht, die Haare und den Hut aufkleben. Zum Schluss noch die Punkte auf den Cupcake kleben. (Kleiner Tipp: nehmt eine Pinzette um die Kreise aufzukleben)

Was ihr braucht, ein Überblick:
Einladungskarten & Umschläge (ich mache immer eine Einladung extra, fürs Fotoablum, oder falls einem in letzter Minute doch noch jemand einfällt)
Fotokarton in verschiedenen Farben
Bastelschere
Glitter-Liner
Maskingtape
Cuttermesser
Schneidfeste Unterlage
Bleistift
Stabilo Stifte
Flüssigkleber
Pinzette
Lineal

Als Wiederholung und süßes Detail habe ich noch Zahnstocher mit Fähnchen versehen die ich dann später in die Muffins gesteckt habe. (Kann man aber auch für Trauben/Käse Spieße oder ähnliches verwenden)
image image
Für die Fähnchen braucht ihr:
Zahnstocher
Maskingtape
Bastelschere
image image
Eine Spitze des Zahnstocher mit einer Schere abschneiden. Maskingtape in ca. 6-7 cm lange Streifen schneiden. Dann das Tape um die Zahnstocher wickeln, Ecken einschneiden. Fertig!

Damit sich der kauf des Glitzerstift auch lohnt, habe ich noch ein paar Tortenspitzen damit verschönert…..und die restlichen Punkte vom Cupcake wurden auch noch drauf geklebt. 😃

image
Ich habe zum ersten mal Cake pops gemacht für die Gäste und habe die kleinen, leckeren Kalorienbomben zur Präsentation in Einmachgläser gesteckt. Für die Verzierung einen Streifen Fotokarton in 2cm dicke und dem entsprechenden Umfang zuschneiden. Den Karton um das Glas wickeln und festkleben (ich habe dazu Heißkleber benutzt). Über und unter dem Fotokarton habe ich die Gläser noch mit Maskingtape umwickelt. Noch etwas bunten Bast als kleine Zierde für den oberen Rand befestigen…fast fertig…..jetzt noch den kleinen Schmetterling mit dem Heißkleber befestigen.
Damit die Cake pops auch aufrecht stehen bleiben ein Stück Styropor zuschneiden das in die Gläser passt. Die Lücken mit Dekogranulat füllen.

Für die Blumenvasen gilt das gleiche Prinzip wie für die Einmachgläser.image

wünsche ich euch viel Spaß beim basteln!
💋
Eure Hanna